Erbaut in den Jahren 1878/79 ist der Eisenbahnviadukt das größte und bedeutendste Bauwerk der Strecke Erfurt-Arnstadt-Plaue-Ilmenau. Inbetriebnahme war im August 1879. Die Brücke hat 3 Öffnungen mit 30m Spannbreite. Sie ist 100,40m lang und 26,50m hoch. Im Jahr 1905 wurde die Brücke wegen der schwerer werdenden Lokomotiven und Wagen verstärkt.

In den Jahren 2012/13 wurde die Eisenkonstruktion des Viadukts abgebaut und über ein Jahr aufwendig rekonstruiert.