• Sammlung der Presseartikel über Angelroda und Umgebung und deren Archivierung
  • Sammlung von alten Dokumenten und Fotomaterial – Nachforschungen zu Namen,   Personen, Objekten sowie Zeiträumen dazu
  • Gestaltung von geselligen Nachmittagen für die Senioren des Ortes mit Musik sowie Kaffee und Kuchen
  • Organisation von Vorträgen, z.B. auch Kraftfahrerschulungen
  • Gestaltung und Pflege verschiedener Grünanlagen im Ort
  • Ständige Teilnahme am Tag des offenen Denkmals
  • Forschung und Wiederbelebung des Dorfdialektes – Diese Gruppe gründete sich 2012
  • Heimathefte (3 Stück) wurden herausgegeben
  • Video über den Ort und Heimatstube wurde gedreht
  • Video über die Reparatur des Eisenbahnviaduktes von (2012-2013)
  • Mitglieder unternehmen Exkursionen in andere Museen und Heimatstuben
  • Tagestouren mit Vereinsmitgliedern und Gästen mit Interesse
  • z.B. Besuch von großen Parkanlagen wie in Bad Liebenstein der Park Altenstein, EGA in Erfurt, Gärten in Bad Langensalza, Rennsteiggarten  Oberhof, Kloster Veßra, BUGA Gera/Ronneburg, dem Zeissplanetarium Jena und den Dornburger Schlössern etc.
  • Besuche mehrerer Museen und geschichtlich interessanter Objekte: Point Alpha an der ehemaligen innerdeutschen Grenze oder Ruhla u.a. mit Miniathür
  • Gestaltung und Finanzierung einer Schautafel über das ehemalige Schloss der Fam. von Witzleben auf dem Schlossplatz in Angelroda
  • Gestaltung von Sonderausstellungen –Entstehung Dorfgemeinschaftshaus, Hochwasser in Angelroda